AGB

Allgemeine Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

1. Die nachstehenden Bedingungen werden durch Auftragserteilung Bestandteil aller unserer, auch zukünftiger Angebote, Vertragsabschlüsse und Auftragsbestätigungen. Unseren Bedingungen widersprechende Einkaufsbedingungen des Käufers
sind für uns nur dann verbindlich, wenn wir diese ausdrücklich schriftlich anerkannt haben. Unser Schweigen, auf anderslautende Bedingungen des Käufers, gilt als Ablehnung.

2. Aufträge gelten als angenommen, wenn sie uns schriftlich bestätigt oder ausgeführt werden. Erfolgt keine schriftliche Bestätigung, gilt die Rechnung als Auftragsbestätigung. Telegrafische oder telefonische Aufträge nehmen wir nur auf Gefahr
des Käufers an.

3. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Zusendung unserer Preislisten, Kataloge, Prospekte usw. verpflichten uns nicht zur Lieferung. Bei Irrtümern im Katalog, Preislisten, Prospekten, Angeboten, Rechnungen und sonstigen
Erklärungen behalten wir uns das Recht vor, eine Richtigstellung und gegebenenfalls Nachbelastung, ohne vorherige Benachrichtigung, vorzunehmen.

4. Angaben über Lieferzeiten sind unverbindlich. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Nichteinhaltung der Lieferzeit gibt kein Recht auf Schadenersatz oder Rücktritt vom Vertrag.

5. Ereignisse höherer Gewalt, die uns unseren Lieferanten die Lieferungen erschweren, unmöglich, oder nur unter Verlust möglich machen, berechtigen uns, die vertraglichen Leistungen für die Zeit der Behinderung hinauszuschieben oder vom
Vertrag ganz, oder teilweise zurückzutreten.

6. Preisänderungen ohne vorherige Benachrichtigung bleiben uns vorbehalten. Bei Preis - oder Währungsänderungen werden die am Tage der Lieferung gültigen Preise in Anrechnung gebracht. Die Preisstellung erfolgt, auch bei Auslandsaufträgen,
in Euro, sofern keine anderslautende Vereinbarung getroffen ist.

7. Der Versand geschieht ausnahmslos auf Kosten und Gefahr des Käufers. Er erfolgt nach unserem Ermessen. Versandvorschriften des Käufers sind für uns nicht bindend.

8. Papierverpackung wird von uns nicht zurückgenommen.

9. Unmittelbarer oder mittelbarer Schaden wird nicht ersetzt. Ansprüche wie Wandlung und Minderung, Erstattung von Arbeitslöhnen, Verzugsstrafen usw. sind ausgeschlossen. Eine Gewährleistung entfällt, wenn ohne Einverständnis Änderungen
und Instandsetzungsarbeiten an den von uns gelieferten Teilen vorgenommen worden sind. Natürlicher Verschleiss und unsachgemäße Behandlung sind ebenfalls von der Gewährleistung ausgeschlossen. Soweit für bestimmte Teile besondere
Garantiebestimmungen der Hersteller bestehen, sind wir berechtigt, diese Bedingungen anzuwenden, auch wenn diese dem Käufer nicht bekannt sind.

10. Voraussetzung für die Behandlung von Mängelansprüchen ist, dass sich die zu beanstandenden Teile noch am Bestimmungsort befinden und Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung, sowie erkennbare Mängel,
innerhalb von 8 Tagen durch eingeschriebenen Brief geltend gemacht werden. Die beanstandeten Teile sind uns spesenfrei einzusenden. Der Käufer ist nicht berechtigt, wegen erhobener Mängelrüge, den Kaufpreis einzubehalten. Vielmehr ist
die Erfüllung der vereinbarten Zahlungsverpflichtung durch den Käufer Voraussetzung für die Behandlung der Reklamation. Bei unbegründeter Rücksendung von Artikeln zur Gutschrift, berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 20% des
Nettowarenwertes.

11. Unsere Rechnungen sind zahlbar zu den auf den Rechnungen vermerkten Zahlungsbedingungen. Bei Versand im Inland erfolgt die Zahlung durch Nachnahme oder Vorkasse. Bei Lieferung ins Ausland erfolgt die Zahlung gegen
Vorabüberweisung. Bei Abholung erfolgt die Zahlung bar oder per Vorkasse. Scheckzahlungen gelten erst mit Erteilung der Gutschrift durch unsere Einzugsbank als bewirkt. Zu Skontoabzügen ist der Käufer nicht berechtigt.

12. Nimmt der Käufer die Ware nicht ab oder kann die Lieferung aus sonstigen Gründen nicht durchgeführt werden, sind wir berechtigt, unter Befreiung von unseren Lieferverpflichtungen eine Entschädigung in Höhe 1/3 des Nettoauftragswertes
zu verlangen.

13. Die Ware wird unter Eigentumsvorbehalt geliefert. Sie bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

14. Für den Zugang von schriftlichen Erklärungen, insbesondere Auftragsbestätigungen an den Käufer, genügt der Nachweis der Absendung an die uns bekanntgegebene Adresse des Käufers.

15. Es gilt ausschliesslich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch bei Geschäften mit ausländischen Kunden oder Lieferungen in das Ausland. Alle vertraglichen Vereinbarungen, auch spätere Änderungen oder Ergänzungen,
bedürfen der Schriftform.